Mürbteig für den Boden

 

 

1 Ei

150 g Margarine

125 g Zucker

250 g Mehl

 

Die Zutaten zu einem glatten Teig (soll nicht mehr klebrig sein,wenn doch etwas Mehl dazu geben) kneten.Dann die gefettete Kuchenform(ich nehm die 26er Form) schön damit auslegen.

 

 

Füllung

 

750 g Magerquark (ich nehm 1000 g)

150 g Zucker

3 Eß Zitronensaft

50 g Mehl

3 Eier

250 ml Sahne

250 ml Milch

1 Pä. Vanillepuddingpulver

1 Vanilleschote

 

Die Eier trennen,in einer kleinen am besten hohen Schüssel das Eiweiß zu steifen Eischnee schlagen.In die andere Schüssel den Zucker,Eigelbe,Mehl,Quark,Zironensaft,Vanillepuddingpulver,das Mark einer Vanilleschote zu einer schönen Masse rühren.Dann die Sahne und die Milch zugeben.

Zum Schluß den Eischnee vorsichtig unterheben und in die Backform geben.

Ab in den vorgeheitzen Ofen bei etwas 175 Grad 50-60 min.

 

Tip`s

 

Neulich habe ich einen winterlichen Apfel-Käsekuchen gemacht.

2 Äpfel schälen,in kleine Stücke schneiden und in einen kleinen Topf geben.

Mit Zimt etwas köcheln lassen.Wenn die Äpfel Wasser gezogen haben etwas gemalene Haselnüsse dazu geben.Ich verzichte hierbei auf Zucker.

Die Masse auf dem Boden schön verteilen und die Füllung drüber.

Ach so,von dem Mürbteig lasse ich einen kleinen Bopel übrig und mische auch da etwas gemalene Haselnüsse drunter und gebe sie als Streusel auf die Füllung.

Sehr lecker..

Damit der Käsekuchen keine Risse beim auskühlen bekommt,

einfach den Ofen ausmachen so bald er fertig ist und den Kuchen noch etwas drin lassen.

Den Tip hab ich auch erst neulich in ner Zeitschrift gelesen.

Klappt wirklich ;0)